Aktuelles

Hier gibt es aktuelle Informationen.

 

Die Situation vor diesem Nachholspiel war folgende…..der Siebte spielte beim Sechsten. Der ASV mit 8 Punkten Vorsprung und konnte diesen Tabellenplatz sechs mit einem Sieg einzementieren! Was auch souverän gelang, wie aus dem nachfolgenden Spielbericht zu entnehmen ist.

 


ASV Waldleiningen gegen SG Trippstadt/Schmalenberg II 7-0 ( 4-0)


Ein souverän herausgespielter Heimerfolg, die Gäste waren ohne Chance und letztendlich noch gut bedient mit diesem 7-0.
Viele toll herausgespielte Chancen wurden nicht allesamt in einen Torerfolg umgemünzt. Bereits in Minute drei war es Jochen Christmann der zum 1-0 vollstreckte. 13. Spielminut toller Spielzug über rechts und Jochens Hereingabe auf Robin, doch dieser scheiterte knapp. Es ging weiter im Einbahnstrassenfußball und der ASV presste sehr früh und verunsicherte die Gäste damit…..total. 25. min Jochen mit seinem Doppelpack, sehr schön gemacht! 32.min Robin wiederum knapp. 36 min ereut Jochen mit einer Möglichkeit. Vier Minuten später war er perfekt….der Hattrick von Ihm, das 3-0 für den ASV. Der endgültige KO und die Vorentscheidung, eine Minute später und nun netzte Robin Schwarz ein.
Zweite Spielhälfte und die Dominanz war groß, Klasse Heimspiel der Schwarz-Gelben. 49. min Jörn Christmann mit Freistoß, die Ecke im Anschluß und Benny Intfeld scheiterte mit einem Kopfball. Großchancen zunächst Jannis Farries, der hätte sitzen müssen, dann erneut Jörn und dann Sami Samir. Dann wiederum Benny, gute Parade vom Torwart doch Robin staubte ab und erzielte das 5-0 in Minute 60. Till Heuermann mit zwei weiteren guten Möglichkeiten und dann Ecke Jörn und guter Kopfball von Nuri Catirpatir, das 6-0. Den Schlußpunkt setzte Robin Schwarz mit seinem dritten Treffer zum 7-0. Ein deutlich herausgespielter Erfolg, der hätte gut und gern auch um drei – vier Tore höher ausfallen können. Sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung…..die Konkurrenten werden aufhorchen……. Trainer A. Hahn und sein Team…..auf dem Weg nach oben…es ist einiges möglich.
Dazu sollte am kommenden Spieltag ein Auswärtssieg her, doch es wird nicht leicht werden bei Fatihspor Kaiserslautern. Einen stets unbequemen Gegner für uns.

 

Vorausblick:

Fatihspor KL gegen ASV Waldleiningen
Beim momentanen Tabellenelften wird es kein leichtes Spiel werden. Wir haben seit mehr als vier Jahren kein Auswärtsspiel gegen Fatihspor gewonnen. Der kommende Gegner ist sehr heimstark und hat seine letzten Spiele allesamt gewonnen zum Teil, sehr souverän. Ausserdem hatten Sie zwei gute Auswärtsauftritte bei den Titelanwärtern SV Alsenborn und SV Wiesenthalerhof ( 0-2 und 1-2). Die Spielebilanz ist negativ, denn von elf Spielen haben wir nur 4 gewonnen, 1 unentschieden und 6 verloren bei 24-27 Toren.
Trainer Alex Hahn wird sein Team darauf einstellen und kann hoffentlich wieder auf genügend Spieler zurückgreifen. Die ASV-Fans werden das Team wieder tatkräftig unterstützen